Deutsche Geothermische Immobilien AG: Abberufung sowie Bestellung des neuen Vorstands

Frankfurt, den 06. Februar 2018 – Der Aufsichtsrat hat in einer außerordentlichen Sitzung vom 02. Februar 2018 den bisherigen Vorstand, Herrn Christoph Trautsch, abberufen. Als Nachfolger wurde zugleich Herr Martin Müller mit sofortiger Wirkung zum neuen Vorstand der Deutschen Geothermischen Immobilien AG bestellt.

Über die DGI AG:

Die Deutsche Geothermische Immobilien AG arbeitet im Bereich der energetischen Sanierung von Wohnimmobilien, indem sie die Energieversorgung von Wohnhäusern auf Erdwärme umstellt, die Energiekosten für Warmwasser und Heizung festschreibt und dem Mieter dadurch eine Energiepauschale garantiert. Das sogenannte “Trautsch Modell”(c) bewirkt die Entkoppelung von der Gas- und Ölpreisentwicklung. Dieses Energie-Pauschalen-Modell lässt sich nicht nur für die energetische Umstellung von Bestandsimmobilien im Eigenbestand anwenden; die DGI kann dies auch im Rahmen einer Energiedienstleistung für Wohnimmobilienbesitzer anbieten.

Die Aktien des Unternehmens (WKN: A16122; ISIN: DE000A161226) sind im Primärmarkt der Börse Düsseldorf notiert.