Deutsche Geothermische Immobilien AG, München:
– Handelseinbeziehung der 880.000 „Gratisaktien“ an der Börse Düsseldorf heute erfolgt
– Gesamtzahl der gelisteten DGI-Aktien liegt nun bei 1.100.000 Stück

Die von der ordentlichen Hauptversammlung der Deutschen Geothermischen Immobilien AG (DGI AG) am 26. August 2015 beschlossene Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln im Verhältnis von 1:4 fand heute ihren Abschluss: Die Aktionäre erhielten zu jeder alten DGI-Aktie vier neue DGI-Aktien in ihre Depots hinzu gebucht.

Die Gesamtzahl der an der Börse Düsseldorf gelisteten DGI-Aktien ist somit von 220.000 auf 1.100.000 Stück gestiegen.


Über die DGI AG:

Die Deutsche Geothermische Immobilien AG arbeitet im Bereich der energetischen Sanierung von Wohnimmobilien, in dem sie die Energieversorgung von Mehrfamilien- und großen Mietshäusern auf Erdwärme umgestellt, die Energiekosten für Warmwasser und Heizung festschreibt und dem Mieter durch eine Energiepauschale garantiert. Das sogenannte „Trautsch Modell“© bewirkt die Entkoppelung von der Gas- und Ölpreisentwicklung. Die Gesellschaft hat dabei die Möglichkeit, dieses Energie-Flatrate-Modell sowohl bei dem Ankauf von Bestandswohnimmobilien mit anschließender energetischer Umstellung und bei der Herstellung von geothermischen Sozialwohnungen für den Eigenbestand wie auch als Dienstleistung für Wohnimmobilienbesitzer zu nutzen bzw. anzubieten.

Die Aktien des Unternehmens (WKN: A1H33S; ISIN: DE000A1H33S6) sind im Freiverkehr der Börse Düsseldorf notiert.

München, den 08. Oktober 2015

Christoph F. Trautsch
Vorstand
Deutsche Geothermische Immobilien AG
www.dgi.ag 
info@dgi.ag

Veröffentlicht unter:

http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-geothermische-immobilien-handelseinbeziehung-der-gratisaktien-der-boerse-duesseldorf-heute-erfolgt/?companyID=375221&newsID=902493