Die Deutsche Geothermische Immobilien AG saniert mittels des „Trautsch-Modells“ Wohnportfolios.Dabei werden Mehrfamilienhäuser und große Mietshäuser vollumfänglich auf Erdwärme (bodennahe Geothermie) umgestellt, die Energiekosten für Warmwasser und Heizung auf dem gegenwärtigen Niveau festgeschrieben und durch die Vereinbarung einer „Flatrate“ dem Mieter in dieser Höhe garantiert („Trautsch-Modell“). Somit kann die energetische Sanierung von  Wohnimmobilien erstmalig sozialverträglich stattfinden, d.h. ohne Anwendung des § 559 BGB.Das Trautsch-Modell ermöglicht der Deutschen Geothermischen Immobilien AG eine Entkoppelung der Energiekosten von der Gas- oder Ölpreisentwicklung. Der Mieter erhält durch die Flatrate erstmalig Kostensicherheit und Planbarkeit der stetig steigenden Energiekosten für Warmwasser und Heizung.