Rotenburg (Wümme) ist eine Mittelstadt und Kreisstadt des Landkreises Rotenburg (Wümme) im nordöstlichen Niedersachsen an der Wümme. Sie liegt im Dreieck zwischen Bremen, Hannover und Hamburg.

Das Portfolio am Standort Rotenburg besteht aus insgesamt 22 Gebäuden mit 132 Wohneinheiten. 20 Gebäude (mit insgesamt 112 WE) liegen agglomeriert rund 2,5 km von der Innenstadt entfernt in einem von hochwertigen Einfamilienhäusern geprägten Wohngebiet.

Durch die homogene Bauweise sowie die weitläufige Anordnung der Gebäude, weist der Bestand einen geschlossenen Siedlungscharakter mit weitläufigen Grünflächen auf. Die Beheizung erfolgt über ein zentrales, zur Wohnsiedlung gehörendes Heizkraftwerk mit zwei unterirdischen Heizöltanks, während die Warmwasserversorgung durch Boiler bzw. Durchlauferhitzer gewährleistet wird.

Zwei Immobilien liegen, nicht weit voneinander entfernt, in fußläufiger Entfernung zur Rotenburger Innenstadt und wurden in 2- bzw. 3-geschossiger Bauweise errichtet. Hier erfolgt die Wärmeversorgung über eine Gaszentralheizung. Sämtliche 132 Wohneinheiten des 1963 in überwiegend 3-geschossiger Bauweise errichteten Gesamtportfolios verfügen über Balkone und sind bereits mit isolierverglasten Kunststofffenstern versehen.

Die Dächer wurden allesamt als Satteldach ausgeführt und bereits in den 90er Jahren saniert, jedoch nicht ausgebaut und dienen als Trocken- oder Abstellraum. Anfang der 90er wurden 61 Wohneinheiten inklusive Bad und Küche vollständig modernisiert, seither wurde von der Eigentümerseite bei jedem Mieterwechsel das Bad saniert.